Sind Samichlaus und Schmutzli nicht von dieser Welt?

Jedes Jahr besuchen Schmutzli und der Samichlaus die Kinder in der Schweiz, bestrafen die Unartigen und hinterlassen den braven Kindern ein Geschenksäckli. Irgendwie erscheint es unmöglich, dass die beiden all das in nur einem Tag schaffen, aber ich bin mir da nicht so sicher. Betrachten wir es mal aus einer wissenschaftlichen Perspektive

weiter

Wie ich Ihnen in meiner letzten Kolumne bereits erzählt hatte, müssen wir vielleicht gar nicht zu anderen Sternen reisen, um ausserirdisches Leben zu finden – es gibt Welten in unserem eigenen Sonnensystem, auf denen sich das Leben möglicherweise unabhängig von der Erde entwickelt hat. Am interessantesten sind dabei zwei Monde des Saturn, Enceladus und Titan.

weiter

Denken Sie, wenn Sie das nächste Mal in den Nachthimmel blicken, einmal daran, dass all die Sterne, die Sie sehen, von ihren eigenen Planeten umlaufen werden. Wo also sind all die Ausserirdischen?! Meiner Meinung nach ist es möglich, ja sogar wahrscheinlich, dass es Ausserirdische gibt – Lebewesen auf diesen Welten.

weiter

Es gibt acht Planeten in unserem Sonnensystem – Merkur, Venus, Erde, Mars, Jupiter, Saturn, Uranus und Neptun. Lange Zeit waren das alle Planeten, von denen wir wussten, dass sie existieren. Dank leistungsstärkerer Teleskope haben Astronomen jedoch entdeckt, dass fast jeder Stern am Nachthimmel seine eigenen Planeten hat. Obwohl wir diese weit entfernten Planeten nicht mit blossem Auge sehen können, können wir sie auf verschiedene Arten finden. Eine Technik, die zur Entdeckung von Tausenden von Planeten geführt hat, besteht darin, mit modernen Teleskopen danach Ausschau zu halten, wie ein Planet vor seinem Stern vorbeizieht und dabei einen Teil des Sternenlichts ausblendet, wodurch die Helligkeit des Sterns abnimmt und erst dann wieder intensiver wird, wenn der Planet weiterzieht.

weiter

Schon mit zwei bis drei Jahren wird der Tod für Kinder «interessant». Sie scheinen ihn, nur schon wegen der Wirkung, die ihre Fragen darüber bei Erwachsenen auslösen, als etwas Wichtiges wahrzunehmen.

weiter

Warum das Enkelkind einer Leserin diese Frage wohl gestellt hat? Ich weiss es nicht. Ich würde sicherlich zuerst zurückfragen: Wie kommst du darauf, dass sie es können? Hast du denn schon einmal ein Tier weinen sehen? In einem Bilderbuch vielleicht?

weiter

Diese Frage erhielt eine Leserin von ihrem 5-jährigen Enkel nach dem Tod seines Grossvaters.
Vielleicht wurde ihm gesagt, dass Opa gestorben war, weil er alt war.

weiter

Hmm … Wie kommst du darauf, dass es «jemand» ist? Wer könnte das sein?

weiter

Wissen wir das wirklich? Es kommt doch sehr darauf an, bei welchen Themen oder Fragen wir Erwachsenen zumindest glauben, die Wahrheit zu kennen.

weiter

Die Zeit! Ein uraltes Thema für alle Menschen. Schon bei den alten Sumerern und bei den Ägyptern fand man erste

weiter

Einige Kinder haben diesen Sommer wohl zum ersten Mal das Meer gesehen. Mein kleiner Neffe, knapp vierjährig, auch. Mit grossen

weiter

Wenn ein Kind mir diese Frage stellen würde, möchte ich ihm am liebsten gleich versichern: «So viele du willst!», und

weiter

Diese Kinderfrage, welche eine Leserin eingesandt hatte, schien mir zuerst ganz leicht zu beantworten: Ja natürlich! Weshalb sollten denn die

weiter

Diese Frage stellte sich unserem bald fünfjährigen Nachbarskind, als es seine Eltern zufällig über die vielen, vielen Toten sprechen hörte,

weiter

«Mama, als du noch klein warst und noch keine Kinder hattest, war ich da ganz allein?» Diese Frage einer Dreijährigen

weiter

Bei den Erstklässlern wird über die bevorstehenden Ostern gesprochen. Lara erzählt von ihrem Nestchen voller Schoggi-Eili und Jan vom riesigen Schoggihasen,

weiter

Warum warum?

Wer mit kleinen Kindern zu tun hat, kommt kaum je um dieses kleine Wörtchen «Warum» herum. Warum wohl? Weil die

weiter

Es ist unfair, aber wahr: Für ganz viele Preise braucht es überhaupt keinen Fleiss. Paris Hilton hat ohne Arbeit einen

weiter