Unsere 59. Ausgabe ist da. Wieder etwas dünner als sonst. Aber dafür auch mit weniger Werbung und mit vielen spannenden und unterhaltsamen Geschichten wie zum Beispiel: 

Wertsachen Unsere Autorin muss drei Haushalte räumen. Was soll für die Nachkommen bleiben, wenn jeder Gegenstand seine Geschichte hat?

Daniel Koch  Der BAG-Delegierte geht in Ruhestand. Wir haben noch während des Shutdowns mit ihm über die Krise, Verantwortung und seine Pensionierung gesprochen.

Wechseljahre  Ein Dossier sagen wir, was die Frauen in dieser Lebensphase erwartet, wie sich unangenehme Begleiterscheinungen behandeln lassen. Und warum diese Zeit auch eine Chance sein kann.

Meine Grosseltern Der Skirennfahrer Ramon Zenhäusern hat zu allen vier Grosselternteilen ein sehr inniges Verhältnis. Ein grosses Glück.

Ausserdem Serie Altersarmut: Eveline Widmer-Schlumpf, Präsidentin des Stiftungsrates der Pro Senectute Schweiz, über die Gründe für Altersarmut und Reformpläne für die Altersvorsorge.

+ Bildergeschichte aus der Grauzone: Zu Besuch bei Grossmutter Yuliya, die in einem kleinen Dorf in der Ostukraine lebt.
+ Rezept für Chicken Nuggets, Strickmuster für ein schickes Sommerjäckchen und Tipps für tolle Buchserien.

Und falls Sie das Magazin monatlich in Ihrem Briefkasten haben möchten: www.grosseltern-magazin.ch/abo



Weitere Beiträge aus dieser Ausgabe:
grosseltern-magazin.ch/category/grosseltern-magazin-06-2020/


Daniel Koch: «Ich gehe sehr positiv durchs Leben»

«Grosseltern» hat das Bundesamt für Gesundheit Mitte April für ein Interview mit Daniel Koch angefragt. Das Gespräch fand am 22. April per Telefon statt und das BAG hat das ganze Interview anschliessend gegengelesen. Seine Aussage, Grosseltern dürften ihre jüngeren Enkelkinder umarmen, nicht aber hüten, haben wir kurz darauf aus Aktualitätsgründen online geschaltet. Diese Aussage stiess auf grosses Echo und wurde von den Medien im In- und Ausland aufgenommen. Hier nun das ganze Interview.

weiter