Es gibt acht Planeten in unserem Sonnensystem – Merkur, Venus, Erde, Mars, Jupiter, Saturn, Uranus und Neptun. Lange Zeit waren das alle Planeten, von denen wir wussten, dass sie existieren. Dank leistungsstärkerer Teleskope haben Astronomen jedoch entdeckt, dass fast jeder Stern am Nachthimmel seine eigenen Planeten hat. Obwohl wir diese weit entfernten Planeten nicht mit blossem Auge sehen können, können wir sie auf verschiedene Arten finden. Eine Technik, die zur Entdeckung von Tausenden von Planeten geführt hat, besteht darin, mit modernen Teleskopen danach Ausschau zu halten, wie ein Planet vor seinem Stern vorbeizieht und dabei einen Teil des Sternenlichts ausblendet, wodurch die Helligkeit des Sterns abnimmt und erst dann wieder intensiver wird, wenn der Planet weiterzieht.

weiter

Daniel Koch: «Ich gehe sehr positiv durchs Leben»

«Grosseltern» hat das Bundesamt für Gesundheit Mitte April für ein Interview mit Daniel Koch angefragt. Das Gespräch fand am 22. April per Telefon statt und das BAG hat das ganze Interview anschliessend gegengelesen. Seine Aussage, Grosseltern dürften ihre jüngeren Enkelkinder umarmen, nicht aber hüten, haben wir kurz darauf aus Aktualitätsgründen online geschaltet. Diese Aussage stiess auf grosses Echo und wurde von den Medien im In- und Ausland aufgenommen. Hier nun das ganze Interview.

weiter

Auf ins Abenteuer: Mit Helix Original bleiben Grosseltern fit und beweglich

Grosseltern spielen im Leben ihrer Enkel eine deutlich andere Rolle als in früheren Generationen. Das bedeutet aber nicht, dass sie für das Leben und die Entwicklung der Kleinen nicht ebenso wichtig sind. Die Gesellschaft hat sich in den vergangenen Jahrzehnten weg entwickelt von der klassischen Grossfamilie, in der noch mehrere Generationen unter einem Dach lebten und ihren Alltag gemeinsam gestalteten. Heute ist die Kernfamilie das Zentrum.

weiter