Büchertipps im April 2020

Für grosse Leserinnen und Leser und solche, die es noch werden. Ausgewählt von Andrea Kalt und Barbara Maurer von der Buchhandlung «Doppelpunkt» in Uster. doppelpunkt-uster.ch

1 Bilderbuch: Der Wolf kommt nicht, Myriam Ouyessad und Ronan Badel, Gerstenberg, 19 Franken.

Während Häschen ins Bett gebracht wird, will es wissen, ob der Wolf kommt. Geduldig versichert ihm die Mutter, dass kein Wolf es je bis zu ihrer Wohnung schaffen wird. Aber Häschen lässt sich nicht beruhigen. Plötzlich klopft es … Der Schluss ist ganz anders, als man ihn erwartet.


2 Erwachsenenroman: Vom Land, Dominik Barta, Zsolnay Verlag, 28 Franken.

Eines Tages steht Theresa, die Frau des Bauern, einfach nicht mehr auf. Die erwachsenen Kinder kommen erstmals nach vielen Jahren auf dem Hof zusammen, bleiben aber ratlos. Theresa schweigt, findet keine Worte, keinen Weg. Der Autor hält in seinem eindringlichen Roman der Gesellschaft (nicht nur in Österreich) einen Spiegel vor.


3 Erwachsenenbuch: Die Bagage, Monika Helfer, Hanser, 29 Franken.

Helfer erzählt die Geschichte ihrer Grossmutter, die 1914, als ihr Mann Josef eingezogen wird, alleine mit den vier Kindern auf dem kleinen Hof am Rand eines österreichischen Bergdorfs zurückbleibt. Als sie schwanger wird, glaubt niemand, dass Josef – obwohl er auf Fronturlaub war – der Vater ist. Eine literarisch dichte, feine Entdeckung.


4 Kinderbuch ab 11 Jahren: Freischwimmen, Adam Baron, Hanser, 24 Franken.

Dieser berührende Roman über Cym, der bei einem Wettschwimmen beinahe ertrinkt, macht klar, dass Erwachsene Kindern die Wahrheit sagen und zumuten können, wenn sie ihnen dabei das Gefühl geben, sie zu halten und zu lieben.


5 Bilderbuch: Das schönste und grösste Bildwörterbuch der Farben, Tom Schamp, Gerstenberg, 29 Franken.

Als der kleine Kater Otto eines Morgens wach wird, ist die Welt grau. Er macht sich auf eine Entdeckungsreise durch die Welt der
Farben. Jede Doppelseite ist einer Farbe gewidmet und auf den wunderbar bebilderten Seiten gibt es wie in einem Wimmelbuch Unzähliges zu entdecken.


6 Bilderbuch ab 5 Jahren: Die Welt der Wale, Darcy Dobell, Becky Thorns, Verlag Kleine Gestalten, 29 Franken.

Stimmt es, dass Grönlandwale über 200 Jahre alt werden und Pottwale das grösste Gehirn der Welt haben? Halten Wale unter Wasser die Luft an? Wie gross ist ein frisch geborenes Blauwalbaby? Mit diesem eindrucksvoll bebilderten Buch können Kinder die Giganten der Ozeane kennenlernen.


Buchempfehlungen März 2020

1 Märchenbuch: Grimms Märchen für Heldinnen von heute und morgen, Felicitas Hoppe Hrsg., Reclam, 31 Franken.

Dass Frauen in den grimmschen Märchen immer die Schwachen seien, sei teilweise ein Klischee, sagt Herausgeberin Hoppe. Frauen seien oft die heimlichen Drahtzieherinnen und sehr intelligent.
Das ganze Spektrum der Hinterlist und der Intrige stünde den Frauen in Märchen zur Verfügung. Sie seien nicht moralisch besser, sondern einfach begabter.


2 Kochbuch: Pure Leidenschaft, Andreas Caminada, AT Verlag, 42 Franken.

Andreas Caminada teilt nicht nur traditionelle Bündner Rezepte, er erzählt auch persön­liche Anekdoten zu den einzelnen Gerichten. Wunderschöne Landschaftsbilder.


3 Kinderbuch ab 8 Jahren: Tilda, ich und der geklaute Dracula, Lara Schützsack, Sauerländer, 20 Franken.

Oda und Tilda sind beste Freundinnen. In ihrem Haus wohnt auch ein struppiger schwarzer Hund, der oft bellt und jault.
Eines Morgens wird er vermisst. Die beiden Mädchen machen sich auf die Suche, denn es ist ein Finderlohn ausgeschrieben. Humorvoll und spannend erzählt.


4 Erwachsenenbuch: Das Geheimnis von Shadowbrook, Susan Fletcher, Insel, 33 Franken.

Clara Waterfield, die an der Glasknochenkrankheit leidet und sehr behütet aufgewachsen ist, erhält 1914 den Auftrag, in Gloucestershire ein Palmenhaus einzurichten. Der Garten und die Landschaft begeistern sie. Doch das Haus wirkt abweisend und der Hausherr scheint ein Geheimnis zu verbergen. Stimmungsvolle Mischung aus Jane Austen, Charlotte Bronte und Daphne Du Maurier.


5 Kinderbuch ab 8 Jahren: Tschipo & Tschipo und die Pinguine, Franz Hohler, dtv, 18 Franken.

Wenn Tschipo träumt, findet sich immer ein Stück seines Traums am nächsten Morgen in seinem Zimmer. Den Eltern ist das ­unheimlich und sie bringen Tschipo zum Arzt. Die Pillen helfen zwar, aber Tschipo wird ganz traurig davon.
Und eines Morgens ist er einfach fort. Die Tschipo-Geschichten entstanden zwischen 1978 und 1995. Nun gibt es zwei davon in einem Band.


6 Erwachsenenbuch: Wie wir gehen, Andreas Neeser, Haymo, 20 Franken.

An ­seinem dreiundachtzigsten Geburtstag umarmen sich Mona und ihr Vater zum ersten Mal. Mona fasst ­einen ­Entschluss: Sie möchte ihrem Vater endlich näherkommen. Doch wie soll sie Zugang zu diesem spröden, ­gebrochenen Mann finden?



Buchempfehlungen Februar 2020

1 Bilderbuch ab 5 Jahren: «Das Neinhorn», Marc-Uwe Kling / Astrid Henn, Carlsen Verlag, 21 Franken.

Was, wenn das schnuckelige Einhorn keinen Glücksklee mag, nicht in die Schule will, nicht zum Sport? Dann ist es eben ein NEINhorn. Mit seinen Freunden, einem Waschbären, der nicht zuhören will, einem Hund, dem alles schnuppe ist, und einer Prinzessin, die immer widerspricht, versteht es sich blendend. Ein Plädoyer für Grummligkeit.


2 Erwachsenenbuch: «Archiv der verlorenen Kinder», Valeria Luiselli, Kunstmann Verlag, 35 Franken.

Eine Familie aus New York bricht zu einer Reise auf. Das Ziel ist Apacheria, das Land, in dem einst die Apachen zu Hause waren. Gleichzeitig sind tausende von Kindern aus Südamerika auf dem Weg in den Norden. Eine leidenschaftliche und liebevolle Hommage an die Kinder, die wir behüten sollen.


3 Kinderbuch ab 10 Jahren: «Pablo & Birdy», Alison McGhee, dtv Reihe Hanser, 21 Franken.

Vor zehn Jahren wurde Pablo als Baby nach einem Sturm auf die Insel gespült. Zusammen mit Birdy, einem Papagei, der nicht fliegen und nicht sprechen kann. Pablo weiss nichts über seine Eltern. Nun droht wieder ein Sturm und Birdy benimmt sich plötzlich anders. Eine berührende Freundschaftsgeschichte.


4 Kindersachbuch: «Der menschliche Körper», Cristina Peraboni / Giulia De Amicis, WhiteStarKids, 24 Franken.

Anhand von schönen und anschaulichen Infografiken wird neugierigen Kindern der menschliche Körper erklärt. Zahlen und Fakten werden ergänzt durch Vergleiche aus der Tierwelt.


5 Erwachsenenbuch: «Marzahn Mon Amour. Geschichten einer Fusspflegerin», Katja Oskamp, Hanser Verlag, 25 Franken.

Mitte vierzig stellt die Autorin fest, dass sie mit ihrem Leben nicht mehr wirklich zufrieden ist. Sie macht einen Lehrgang zur Fusspflegerin. Und während sie nun in Marzahn, einer der grössten Plattenbausiedlungen Ostberlins, Hühneraugen entfernt, Hornhaut raspelt und Zehennägel schneidet, erfährt sie viele Lebens­geschichten. Anrührend, aber auch komisch.


6 Jugendbuch ab 12 Jahren: «Die Ritter von Crongton», Alex Wheatle, Kunstmann, 25 Franken.

Ein gestohlenes Handy. Ein Gangster, der auf Rache sinnt. Eine Expedition in gefährliche Gefilde, um die Ehre eines Mädchens zu retten. Der 15-jährige McKay berichtet knapp, sachlich und nachdenklich von einer verrückten Nacht voller Abenteuer und Gefahren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.