Schmetterlinge – Ein Forschungsprojekt für Sie und Ihre Enkelkinder

Schmetterlinge sind faszinierend. Mit den atemberaubenden Mustern ihrer Flügel und ihrem beinahe «überirdischen» Aussehen wecken sie nicht nur das Interesse von Kindern, sondern ziehen auch manchen Erwachsenen in ihren Bann. Von der Metamorphose über den Schmetterlingskasten zum Fenchelgarten: Mit Theorie und praktischen Experimenten aus dem «Forschungsprojekt-Ordner» des Zürcher Lehrmittelverlages tauchen Sie und Ihre Enkelkinder im Alter von 8-13 Jahren in die Welt dieser fragilen Wesen ein und werden so für den Schutz einer wichtigen Tiergruppe sensibilisiert.

weiter

Grüsse aus der Ferne – Ideen und Geschenke für die Grosseltern

Nicht immer wohnen die Grosseltern direkt um die Ecke oder in der nächsten Stadt. Gerade wenn die Distanz grösser ist und einen regelmässigen Besuch nicht zulässt, möchten viele Enkel Oma und Opa mit kleinen Geschenken eine Freude machen. Angefangen vom guten alten Brief über das Fotobuch bis hin zu einer selbst geschriebenen Geschichte gibt es viele Möglichkeiten, mit denen den Grosseltern ein Gruss geschickt werden kann. Dabei sind es gerade die kleinen Dinge, die Grosseltern zeigen, dass die Enkel in Gedanken bei ihnen sind.

weiter

Detektiv-Trail in Baden

Mit der Detektiv-Trail-Karte folgst du der Routenbeschreibung von Detektiv Dachs und lösts 13 Rätsel. Du lernst, nebst dem Rätseln, auf dem Detektiv-Trail viel Interessantes und Wissenswertes zur Stadt Baden. Am Ende erfährst du durch Überprüfung des Codes, ob du ein Meisterdetektiv bist. Am Grosselterntag vom 14.03.2021 kann der Detektiv-Trail in Baden von Grosseltern GRATIS bei der Redaktion des Grosseltern-Magazins, Kronengasse 4, Baden bezogen werden (10-14 Uhr).

weiter

Von Tills Reise zu den Sternen

Brigitte Trümpy hat vor 10 Jahren ihren Enkel Till verloren. Er starb an einem Hirntumor. Heute steht Brigitte Trümpy anderen betroffenen Grosseltern bei. Und hat ein Buch über ihren Enkel geschrieben. Jetzt wurde Sie in Glarus von der Bevölkerung zur „Glarnerin des Jahres 2020“ gewählt. Wir gratulieren ganz herzlich und haben zu diesem Anlass aus unserer allerersten Ausgabe des Grosseltern-Magazins das Portrait über Brigitte Trümpy auf der Website aufgeschaltet.

weiter

Übernachten bei den Grosseltern – ab wann?

Grosseltern sind heute oft viel aktiver, als es noch vor ein oder zwei Generationen der Fall war. Sie stehen im Beruf, haben ihre Hobbys und ein ausgefülltes Leben. Es ist keine Selbstverständlichkeit mehr, dass sie in die Erziehung der Enkelkinder eingebunden sind, da die verschiedenen Äste am Familienbaum in verschiedene Richtungen wachsen, sprich: an entfernten Plätzen wohnen. Andere Familien hingegen wohnen ganz in der Nähe, im gleichen Ort oder sogar unter einem Dach. Insofern ist es eine absolut individuelle Entscheidung, wann die Enkel das erste Mal bei Oma und Opa übernachten und wie häufig es ab dann passiert.

weiter

Auf ins Abenteuer: Mit Helix Original bleiben Grosseltern fit und beweglich

Grosseltern spielen im Leben ihrer Enkel eine deutlich andere Rolle als in früheren Generationen. Das bedeutet aber nicht, dass sie für das Leben und die Entwicklung der Kleinen nicht ebenso wichtig sind. Die Gesellschaft hat sich in den vergangenen Jahrzehnten weg entwickelt von der klassischen Grossfamilie, in der noch mehrere Generationen unter einem Dach lebten und ihren Alltag gemeinsam gestalteten. Heute ist die Kernfamilie das Zentrum.

weiter

Wie sollen wir dieses Jahr Weihnachten feiern?

Wichtig ist, dass Sie sich in Ihrer Familie darüber austauschen, dass auch Ängste und Unsicherheiten ernst genommen werden. Planen Sie frühzeitig – eine Waldweihnacht, die Familie aufteilen und zwei Mal feiern drinnen feiern… Sie könnten alle vorher Ihre sozialen Kontakte noch mehr minimieren oder einen Corona-Schnelltest durchführen. Wir vom Grosseltern-Magazin lieben die Weihnachtszeit und wir finden es wichtig, dass wir sie – vielleicht dieses Jahr besonders fest – mit unseren Liebsten geniessen können. Einfach jede und jeder so, wie es ihm gut tut. Zudem hält sich unser Verlag an die Empfehlungen des BAG.Haben Sie schon Pläne gemacht, wie Sie dieses Jahr Weihnachten feiern werden? Dann schreiben Sie uns, hier bei den Kommentaren oder per Mail an redaktion@grosseltern-magazin.ch.

weiter