~ m-way-Ratgeber ~

Die neue Generation von Jugendlichen könnte ein grosses Vorbild sein: nachhaltig, gesund, sicher und praktisch unterwegs mit dem E-Bike!
Die Vorteile eines E-Bikes gegenüber dem Töffli liegen auf der Hand: Das Kind hängt nicht nur im Sattel, sondern muss auch in die Pedale treten. Der Schulweg ist distanzmässig
eine Odyssee? Kein Problem, bei grösseren Distanzen und steilen Anstiegen hilft der Motor. Das Sackgeld geht nicht für Benzin flöten und Abgase sind Schnee von gestern!
Mit dem E-Bike können Velo- und Waldwege befahren werden und das Kind bewegt sich nicht auf der Strasse (wie mit dem Töffli). Gesetzlich darf ein E-Bike bis 25 km/h ab 14 Jahren gefahren werden und stellt somit kein Problem dar. Zwischen 14 und 16 Jahren muss der Nachwuchs den Führerausweis der Kategorie M besitzen (wie für das Töffli gilt es hier, eine Prüfung zu absolvieren). Ab 16 Jahren braucht es keinen Führerausweis mehr, ausser man fährt ein S-Pedelec von 45 km/h, bei dem auch eine Helmpflicht besteht. Die Sommerferien sind zu Ende und es heisst für die grossen Enkelkinder «back to school» – und zwar per E-Bike!

 

m-way steht mit seiner Fachkompetenz für qualitativ hochwertige E-Bikes und Zubehör. In einer der 28 Filialen oder per E-Mail an «fragen@m-way.ch» werden Sie kompetent beraten. www.m-way.ch
m-way steht mit seiner Fachkompetenz für qualitativ hochwertige E-Bikes und Zubehör. In einer der 28 Filialen oder per E-Mail an «fragen@m-way.ch» werden Sie kompetent beraten. www.m-way.ch

 

Bisher erschienene Ratgeber von M-Way:


Aus dem Grosseltern-Magazin 09/2018