Erlebnisführung zu Ägypten mit Amulett-Basteln im HVM St. Gallen

Family First! Die Bedeutung von Kindern und Familie im alten Ägypten

Führung für Gross und Klein mit der Ägyptologin Alexandra Küffer, nach der Führung kann gemeinsam ein ägyptisches Amulett gebastelt werden.

Zeit: 14 Uhr
Wo: Historische und Völkerkundemuseum (HVM), Museumstrasse 50, 9000 St. Gallen
Eintritt: es gilt der Museumseintritt, Kinder sind gratis

Der Mittelpunkt im Leben jedes altägyptischen Menschen war seine Familie. Besonders den Kindern kam überragende Bedeutung zu. Kinder standen für die Zukunft und den Fortbestand der Familie. Denn der Alltag der meisten Menschen war von harter Arbeit, Hunger und Krankheit geprägt. Besonders hart traf es schwangere Frauen, junge Mütter und Kleinkinder. Es war nicht ungewöhnlich, dass Frauen und Kinder während oder nach der Geburt starben. Umso wichtiger war der göttliche Schutz von Mutter und Kind, der vor allem mit dem Tragen kleiner Glücksbringer zum Ausdruck kam.
Ausgehend von Originalobjekten gibt die Führung Einblicke in den Alltag einer altägyptischen Familie mit seinen Freuden und Hoffnungen, Ängsten und Sorgen. Wir befassen uns mit den wichtigsten Schutzgottheiten und lernen die Bedeutung der gängigsten Amulette kennen, die schon Babys als magische Glücksbringer um den Hals gelegt wurden. Ausserdem sehen wir uns Sarg und Mumie eines Kindes genauer an. 


Alle Angebote für den Grosselterntag 2020 am 8. März 2020



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.