Es braucht nicht viel, um sich wie ein Indianer zu fühlen. Dieser Federschmuck ist dank dem Filz zudem bequem zu tragen. So steht dem stundenlangen Rollenspiel nichts mehr im Weg.

Idee von Marie-Anne Spross

Das Braucht’s
• Filz
• Nähmaschine
• Klettstreifen
• Federn
• Zierband
• Stoffleim

So geht’s

1. Einen ca. 6 cm hohen und je nach Kopfgrösse unterschiedlich langen Streifen aus Filz zuschneiden. Einen zweiten etwas weniger hohen Streifen ausschneiden. Diese zwei mit der Maschine zusammennähen. Achtung: oben offenlassen für die Federn. Dafür ein paar Längsstreifen abnähen, damit man später die Federn hineinstecken kann. An den Enden Klettverschluss aufnähen.
2. Man kann jetzt zusätzlich ein Zierband aufnähen oder Bänder mit einem Stoffleim aufkleben.
3. Die Federn können nun in die abgesteppten Teile gesteckt werden.