40 Bastelideen in einer Box

Aktuelles

____________________
Abonnement

 

 

 

_________________

Beliebteste Artikel

Melden Sie sich für unseren monatlichen Newsletter an

_________________

Geschenktipp

Grosseltern-Magazin 3/2021

«Für meine Enkel ist es normal, dass zwei Frauen zusammen sein können» Die einstige Friedensrichterin Marianne Dahinden ist lesbisch. Im Interview zur Abstimmung «Ehe für alle» erzählt sie, warum sie ihre Liebe zu Frauen lang für sich behalten hat und was ein Ja für sie bedeuten würde.

Und wovor fürchten Sie sich? Kinder kennen sie, Erwachsene ebenso: Angst. Unser Dossier zum Thema. Mit Buchtipps und einer Umfrage bei Grosseltern zu ihrem persönlichen ­Umgang mit Furcht um ihre Enkel.

weiter

Dossier: Alle kennen sie – die Angst

Erstarren, fliehen, kämpfen, vermeiden, verleugnen: So vielfältig wie die Reaktionen auf Angstgefühle sind es auch deren mögliche Verursacher. Angst kann einen davon abhalten, sich in gefährliche Situationen zu begeben, sie kann aber auch dafür sorgen, wichtige Erfahrungen zu verpassen.

weiter

Kulturtipps im Juli/August

Zirkusfestival Cirq’u, AarauZirkus im Museum Jonglage, Artistik, Trapezkunst – historische Fotografien, Installationen und Live-Vorführungen mit Artistinnen und Artisten geben Einblicke

weiter

Rezept: Ofenguck

Unsere Grosskinder sind alle Teigwarenfans, wir Grosseltern eher «Härdöpfeltiger». Deshalb versuche ich immer mal wieder, den Enkeln diese Knolle mit für sie unbekannten Rezepten etwas näherzubringen. Mit dem Ofenguck ist mir das auf Anhieb gelungen. Nur schon der Name machte sie gwundrig und regte zum Spekulieren an. Dabei ist es ein denkbar einfaches, ziemlich in Vergessenheit geratenes Gericht!

weiter

Enkels Perspektive

Jael (7) hat sich und ihre Grossmutter Susanne Friker porträtiert. Die Zeichnung zeigt Jael mit ihrer Omi beim ersten Treffen nach dem Lockdown im Frühjahr 2020.

weiter

Vogelschau Quiz

Ob römische Bäder oder Altstadt, kulturell gibt es hier viel zu sehen. Auch die Droge LSD hat einen ihrer Anfänge hier. Gerade wegen der grossen Kulturgeschichte und weil die Stadt optisch viel zu bieten hat, hat sie letztes Jahr den Wakkerpreis gewonnen.

weiter

Monanna und Potatta

Unsere beiden Enkelmädchen nennen uns (eigentlich als Grossmamma und Grosspapa deklariert) Monanna und Potatta. Es war einfacher auszusprechen für unser erstes Enkelkind. Wie uns unser neuester Zuwachs (ein Bub) mal nennen wird, steht noch in den Sternen – die offizielle Variante jedenfalls ist immer noch aktuell .

weiter

Ausflugtipps: Viel Fribourg für die Familie

Wasserspass und Nervenkitzel, Glaskunst und Tiere: Der Kanton Freiburg verspricht Ferienspass für die ganze Familie. Die Region hat 20 Familienaktivitäten und Angebote zusammengestellt, für Gross und Klein, für Träumer und Abenteurerinnen. Grosseltern, Eltern und Enkel tauchen ein in Seen oder Geschichten, tanzen mit Seilen und Fabelwesen, geniessen Wanderungen oder Meringue mit Doppelrahm. Wir haben uns durch das breite Angebot inspirieren lassen und fünf Tipps für Ihren Familienaufenthalt in Fribourg zusammengestellt.

weiter

Wettbewerb bis Ende August 2021

Gewinnen Sie zwei Übernachtungen in einer Deluxe Suite für zwei Erwachsene und zwei Kinder mit Frühstück, Zutritt zum Alpin Spa und Arosa All Inclusive Card im Wert von 2400 Franken.

weiter

SBS Schweizerische Bibliothek für Blinde, Seh- und Lesebehinderte: Längerfristig etwas Positives bewirken

In Gesprächen über die eigene Vergänglichkeit zeigt sich schnell, dass die Vorstellungen unterschiedlich und die Planung der persönlichen Hinterlassenschaft sehr individuell sind. Durchgehend ist der Tenor, dass man mit seinem Nachlass nachhaltig etwas Positives bewirken will. Diese Reportage zeichnet die vielfältigen Aspekte von Testament und Nachlassplanung vor dem Hintergrund unterschiedlicher Lebenssituationen älterer Menschen auf.

weiter

Unberechtigte Bevormundung

Eine Grossmutter (68) fragt:
Mein Mann und ich hüten jedes dritte Wochenende unsere beiden Enkelkinder (2 und 5 Jahre). Zu den Mahlzeiten trinken wir je ein Glas Wein, am Abend auch mal zwei. Nun ist unsere Tochter der Meinung, unser Alkoholkonsum habe in den letzten Jahren zugenommen. Sie fühle sich zunehmend unwohl, uns die Kinder zu überlassen. Kürzlich drohte sie gar, uns die Kinder erst wieder zu bringen, wenn wir versprächen, keinen Alkohol zu trinken. Wir sind gesund, treiben Sport und trinken abgesehen vom erwähnten Wein keinen weiteren Alkohol. Ich finde die Sorge meiner Tochter unberechtigt und wir fühlen uns bevormundet.

weiter

Grosseltern-Magazin 2/2021

„Willkommen im langen Leben“ – das ist der Titel der aktuellen Ausstellung des Berner Generationenhauses, passt aber auch zu unserer aktuellen Ausgabe: Willkommen im spannenden Leben.
Wir haben Geschichten über Grosseltern, die sich verlieben und neu verbinden, über das geschlechtsoffene Erziehen von Kindern, Tipps für spannende und bereichernde Gespräche, wie lebt man als Grossmutter weiter, wenn sich die Enkeltochter das Leben nimmt und wie immer viele Ideen für die gemeinsame Zeit mit den Enkelkindern.

weiter

Flusskreuzfahrten für die ganze Familie

Das Familienunternehmen Thurgau Travel bietet Flussreisen als ideale Reiseform für die ganze Familie an. Nichts ist schöner als mit Grosseltern, Eltern und Enkelkindern gemeinsame Urlaubstage zusammen auf dem Fluss zu verbringen. Und das noch zu einem familienfreundlichen Paketpreis.

weiter

Kuh-Alpabtrieb vom Flimserstein am 18. September 2021

Einige Orte, die bekannt für ihre prachtvollen Alpabzüge sind, halten in diesem Jahr das Datum ihrer Alpabfahrten geheim, um einen Besucheransturm zu vermeiden, natürlich wegen Covid-19. Nicht so die Bauern, Sennen und Veranstalter des Alpabtriebs von Flimserstein oberhalb Flims.

weiter

Kurs: Vom Schaf zur Wolle

Woher die Milch kommt, haben vermutlich schon manche Eltern oder Grosseltern mit den Kindern besprochen.
Aber wie funktioniert das mit der Wolle und den gestrickten Mützen, die die Enkel stolz tragen? Im Familien-Workshop ­«Tierische Abenteuer» stehen das Schaf und dessen Produkte im Zentrum. Die Teilnehmenden begeben sich auf eine ­spielerische Spurensuche: Von der Schafschur bis zum Wollpulli.

weiter

Wandern – Entlang der Saane

Auf dieser Wanderung geht man entlang der Sprachgrenze zwischen der französischen und deutschsprachigen Schweiz und wechselt dabei unbemerkt vom Kanton Waadt in den Kanton Bern.

weiter

Tragt Sorge

Unsere Kolumne „Meine Kinder, meine Enkel“ geht in eine neue Runde. Dieses Mal sind es ein Vater und ein Grossvater, die über den Alltag mit Kindern und Enkeln nachdenken. In ihrem zweiten Text schreiben der Vater Fabian und Grossvater Hannes Bucher über die Familie im Shutdown.

weiter

Nüsi

Ich heisse «Nüsi» (die Grosi von der Nüsatzstrasse), mein Mann «Täta»
(die Erfindung unseres kleinen Enkels)

weiter

Enkels Perspektive

Lysa (6) hat ihre Grossmutter Helene Brönnimann porträtiert. Die Farben des Outfits stimmen genau und die Ohrringe waren ein wichtiges Detail.

weiter

Kindermund: Alt und schön

Meine 6-jährige Enkelin Ronja streichelt ihr Spielzeugpferdchen. Sie ist etwas traurig, weil sein Fell ein paar kahle Stellen aufweist. Ich versuche sie zu trösten, indem ich ihr erkläre, dass das Pferdchen schon etwas alt sei und dass auch die alten Menschen nicht mehr ganz schön seien. Darauf schaut sie mich ebenso prüfend wie strahlend an und meint: «Aber Grossmuetter, du bisch ja au alt und bisch glich no schön!»

weiter

Ti ricordi

Weisst Du noch? Antonia Camponovo hat für uns verschiedene Erinnerungen gesammelt und gezeichnet. So zum Beispiel die aufgeregten Minuten, in denen sich das Selbstabbild hoffentlich gut entwickelt. Dann den noch feuchten Streifen herausklauben (Mundatmung nicht vergessend) und ritualmässig «ou nei!» rufen.

weiter

Schmetterlinge – Ein Forschungsprojekt für Sie und Ihre Enkelkinder

Schmetterlinge sind faszinierend. Mit den atemberaubenden Mustern ihrer Flügel und ihrem beinahe «überirdischen» Aussehen wecken sie nicht nur das Interesse von Kindern, sondern ziehen auch manchen Erwachsenen in ihren Bann. Von der Metamorphose über den Schmetterlingskasten zum Fenchelgarten: Mit Theorie und praktischen Experimenten aus dem «Forschungsprojekt-Ordner» des Zürcher Lehrmittelverlages tauchen Sie und Ihre Enkelkinder im Alter von 8-13 Jahren in die Welt dieser fragilen Wesen ein und werden so für den Schutz einer wichtigen Tiergruppe sensibilisiert.

weiter

Ernährungstipp: Zeit fürs Znüni

Ein gesunder Genuss: Mit drei Zutaten zum feinen Znüni für Enkel und ihre Grosseltern. Der Spass fängt schon mit der ­gemeinsamen Zubereitung an, bei welcher nebenbei Finger­fertigkeiten wie Schälen, Zerteilen und gluschtig Anordnen gelernt werden.

weiter

Museum Rietberg: Malerinnen in der Wüste

Die Grossmutter und Lioba (9) bestaunen Felsmalereien im Museum Rietberg. Genauer gesagt, handelt es sich um abgemalte Bilder von Felsmalereien. Sie wurden vor 100 Jahren angefertigt auf den Expeditionen des deutschen Ethnologen Leo Frobenius.

weiter

Grosseltern-Magazin 1/2021

Weil «Grosseltern» ab 2021 nur noch alle zwei Monate erscheint, hat sich das Warten auf unsere erste Ausgabe des Jahres etwas verlängert. Nun ist sie aber endlich da und freut sich auf ihre treue Leserschaft. In einer von Ungeduld geprägten Pandemiezeit widmen wir uns dem Thema Achtsamkeit: Esoterisches Milliardengeschäft oder steckt tatsächlich mehr dahinter? Während Ihre älteren Enkelkinder sich Gedanken um ihre berufliche Zukunft machen, blicken wir in unserer Bildergeschichte zurück auf alte Zeiten und deren Berufsbilder. Wie geht man mit kindlichen Trotzanfällen um? Was geschieht, wenn Kinder den Kontakt zu ihren Eltern abbrechen? Stricken, Basteln, Musikhören und Vorlesen – Der Frühling mit Ihren Enkelkindern kann kommen.

weiter

Neue E-Bike-Route im Emmental

Mit der «Herzschlaufe Burgdorf» wird das Emmental um eine besondere Veloroute reicher. Wie der Name schon verrät, kommt die Strecke aus der Küche der Herzroute-Macher und wendet sich an den immer grösser werdenden Kreis der E-Bike-Gäste. Auf ca. 90 Kilometern kann man fortan neue Einblicke ins Emmental geniessen, die man vorher kaum gekannt hat.

weiter

Kolumne von Hanna Hinnen

Hosen waren für Mädchen streng verboten. Ich hatte einen weiten Schulweg und fuhr mit dem Velo zur Schule. Das war im Winter sehr kalt mit dem kurzen Rock und den Nylon­strumpfhosen.

weiter

Dossier: Interview mit der Achtsamkeitstrainerin Béatrice Heller

Lieben, Arbeiten, Erziehen, Kochen, Sterben: Alle Aspekte unseres Lebens sollen derzeit achtsam bewältigt werden. Der Trend zum liebevollen Umgang mit sich selbst und anderen ist zu einem Millionengeschäft geworden. Wir haben mit Béatrice Heller über die Chancen und Möglichkeiten eines Achtsamkeitstrainings gesprochen.

weiter

Dossier: Achtsamkeit – ein Kinderspiel?

Lieben, Arbeiten, Erziehen, Kochen, Sterben: Alle Aspekte unseres Lebens sollen derzeit achtsam bewältigt werden. Der Trend zum liebevollen Umgang mit sich selbst und anderen ist zu einem Millionengeschäft geworden.

weiter

Grüsse aus der Ferne – Ideen und Geschenke für die Grosseltern

Nicht immer wohnen die Grosseltern direkt um die Ecke oder in der nächsten Stadt. Gerade wenn die Distanz grösser ist und einen regelmässigen Besuch nicht zulässt, möchten viele Enkel Oma und Opa mit kleinen Geschenken eine Freude machen. Angefangen vom guten alten Brief über das Fotobuch bis hin zu einer selbst geschriebenen Geschichte gibt es viele Möglichkeiten, mit denen den Grosseltern ein Gruss geschickt werden kann. Dabei sind es gerade die kleinen Dinge, die Grosseltern zeigen, dass die Enkel in Gedanken bei ihnen sind.

weiter

Ein personalisiertes Musikvideo für die Grosseltern

Das Enkelkind als Star in einem Musikvideo – und zwar mit einer persönlichen Botschaft für die Grosseltern? Grosseltern-Magazin machts möglich. Wir integrieren die Aussagen und Bilder Ihres Kindes in einen Song, den der Schweizer Musiker Gustav für uns komponiert hat. Das personalisierte Musikvideo können Sie den Grosseltern schicken und ihnen damit zum Grosselterntag eine spezielle Freude machen. Wenn Sie wollen, veröffentlichen wir das Video auf unserer Website und auf unseren Social-Media-Kanälen. Wenn nicht, gehört das Video ausschliesslich Ihnen und den Grosseltern.

weiter

Sie fragen, unsere Psychologin gibt Antwort. z.B. zum Thema Fluchen

Ein Grossvater (68) fragt: Wir hüten regelmässig unsere Enkelkinder im Schulalter und stören uns zunehmend an deren grober Sprache. Die Kinder fluchen, benutzen grobe Ausdrücke und betiteln sich gegenseitig mit schlimmen Wörtern. Wir haben die Eltern darauf angesprochen. Sie sind der Meinung, das sei eine Phase und normal in dem Alter, wir sollen es einfach ignorieren. Das fällt uns allerdings nicht leicht.

weiter

Die Muttersprache des Weinens

Finn schreit schwedisch und Laura deutsch. ­Babys können ­nämlich viel mehr, als ihre Muttersprache einfach wiederzuerkennen: Sie vermögen sie zu imitieren.

weiter

Erzähl mal…zu Hause, per Telefon oder im Berner Generationenhaus

Mit einem Fragekarten-Set lädt das Berner Generationenhaus zum Austausch zwischen den Generationen ein. Welche Träume möchtest du verwirklichen? Welche Familientraditionen möchtest du abschaffen? Diskutiere und schmunzle mit deinen Liebsten – persönlich oder per Telefon/Computer. Ausgewählte Fragen gibt es auch als Postkarten.

weiter

„Das verschwundene Pergament“: Entdeckungstour für Gross und Klein im Stiftsmuseum St. Gallen

Begebt euch mit dem neugierigen Bären auf Spurensuche. Spannende Rätsel begleiten euch auf dem Rundgang durch den Stiftsbezirk und die attraktiven Ausstellungen. Dabei erkundet ihr St.Galler Kulturgeschichte! Wir empfehlen den Rätselspass allen Spürnasen, die bereits lesen können.
Das Rätselspass-Package für max. 2 Erwachsene und 5 Kinder kostet 25 Franken. Den Gesamteintritt schenken wir euch. Nennt einfach das Codewort «Grosselterntag».

weiter

Stapferhaus Lenzburg: „Geschlecht. Jetzt entdecken.“

Die aktuelle Ausstellung im Stapferhaus widmet sich dem Thema «Geschlecht»: Für Kinder und ihre Grosseltern gibt es spannende Geschichten, witzige Fakten und neue Perspektiven zu entdecken. Wie entsteht Geschlecht eigentlich? Was macht uns zur Frau, was zum Mann, was zu einem Mädchen, was zu einem Jungen? Eine bunte Erlebniswelt für die ganze Familie!
Damit sich Kinder besser zurechtfinden, gibt es eine Anleitung zu kindgerechten Inhalten. Diese gibt Tipps und Orientierung und regt zu Gesprächen an.

weiter

Das Stadtmuseum Aarau als Bastelbogen für zuhause

Für die Grosis und Opas, die den heutigen Grosselterntag mit ihren Enkelkindern verbringen, haben wir verschiedenste Spiel- und Bastelideen: Im Museum erwartet euch die Mini-Spur, die zu den versteckten und verspieltesten Nischen des Hauses führt. Wer zusammen Zuhause bleibt, findet auf der Webseite unter stadtmuseum@home lustige Challenges und Spielideen. Und die Bastelfüchse unter Euch können das Museum als Bastelbogen bestellen: Schreib auf infomuseum@aarau.ch deine Adresse und du bekommt kostenlos das Museum im Massstab 1:200 heimgeschickt – viel Spass beim gemeinsamen Schneiden, Knicken und Kleben!

weiter

Sattel-Hochstuckli: Mit den Grosseltern in den Schnee

Sattel-Hochstuckli lädt am Grosselterntag in den Schnee ein. In Begleitung eines Grosselternteils sind die Enkelkinder (bis 16 Jahre) kostenlos. Auf die Piste, mit dem Schlitten den Tag geniessen oder einfach im Schnee herumtollen – Action und Spass ist garantiert. Die Aktion ist gültig für Skikarten, Rondos Kinderwelt, Schlitteltageskarten sowie für die Drehgondelbahn.

weiter

Safarie-Guide und Gratiseintritt ins Naturama Aarau

Auf der Tiersafari durchs Museum erzählen sich Grosseltern und Enkelkindern, warum das eine Lebewesen für sie „Jööh“ und das andere „Wääh“ ist. Haben sie das Tier draussen schon gesehen oder sogar anfassen können? Warum eigentlich sind die einen „Jööh“ und die andern „Wääh“? Die Tiersafari verspricht spannende Entdeckungen: „Wääh“-Tiere können sich in „Jööh“-Tiere verwandeln und wahre Wunder vollbringen.

Museumseintritt: kostenlos; Einstieg in die Tiersafari zwischen 10 und 17 Uhr jederzeit möglich.

weiter

Lotto im Museum für Kommunikation

Spielt ihr gerne? Dann versucht euer Glück!  Tretet gemeinsam mit euren Enkeln beim Museums-Lotto an. Als Preis sitzt ihr vielleicht schon bald im kleinsten Postauto der Schweiz oder tanzt mit unserem humanoiden Roboter. Das Lotto ist im Museumspreis inbegriffen, es ist keine Anmeldung nötig.

weiter

Gratiseintritt Kunsthalle Ziegelhütte, Appenzell

Am Grosselterntag laden wir alle Grosseltern mit (und auch ohne) ihren Enkelkindern ins Kunstmuseum Appenzell und die Kunsthalle Ziegelhütte ein. Grosseltern und ihre Enkel geniessen kostenlosen Eintritt und sind zu einem Zvieri im Bistro in der Kunsthalle Ziegelhütte eingeladen.

weiter

Freier Eintritt für Enkel im Kindermuseum Baden

Entdecken, Ausprobieren und Spielen auf fünf Stockwerken einer historischen Villa! Gemeinsam mit ihren Enkeln begeben sie sich auf eine Reise durch die Zeit. Womit haben Kinder früher gespielt? Wie sah ihr Schulalltag aus? Entdecken Sie neben der Dauerausstellung auch die beiden Sonderausstellungen „Rakete, Mond und Sterne“ sowie „Der Traum vom Fliegen“.

weiter

Entdeckerpfad durchs Bretzeli-Land von Kambly

Der spannende Entdeckerpfad führt durch Trubschachen, das Emmentaler Dorf, das für die berühmten Kambly Biscuits bekannt ist. Ausgerüstet mit Entdecker-Büchlein und Stift geht es mit drei witzigen Eichhörnchen auf die 3.5 km lange Tour. Wer unterwegs den richtigen Geheimcode herausgefunden hat, dem winkt im Kambly Erlebnis eine kleine Überraschung. Start und Ziel des Entdeckerpfades ist im Kambly Erlebnis, wo auch das Entdecker-Büchlein im Wert von 5 Franken während den Öffnungszeiten kostenlos erhältlich ist.

weiter

Detektivspiel durchs HVM für die ganze Familie

Die Kinder und ihre Begleitpersonen erwarten ein «Abenteuer im Museum» mit den drei Freunden Idda, Oi und Herr Edison! Zusammen helfen sie dem Museumsgespenst Musuh, das sich in der Nacht fürchtet. Auf dem Rundgang durchs Museum werden Rätsel gelöst, um dem Geheimnis auf die Spur zu kommen. Das Rätselspiel könnt ihr gratis an der Museumskasse beziehen.

weiter

Detektiv-Trail in Baden

Mit der Detektiv-Trail-Karte folgst du der Routenbeschreibung von Detektiv Dachs und lösts 13 Rätsel. Du lernst, nebst dem Rätseln, auf dem Detektiv-Trail viel Interessantes und Wissenswertes zur Stadt Baden. Am Ende erfährst du durch Überprüfung des Codes, ob du ein Meisterdetektiv bist. Am Grosselterntag vom 14.03.2021 kann der Detektiv-Trail in Baden von Grosseltern GRATIS bei der Redaktion des Grosseltern-Magazins, Kronengasse 4, Baden bezogen werden (10-14 Uhr).

weiter

Dorfmuseum „Alter Bären“, spielen wie die Grosseltern

Im Dorfmuseum «Alter Bären» steht ein ganzes Zimmer als Spielzimmer für Sie und Ihre Enkel bereit. Spielen Sie mit ihren Liebsten wie in ihrer Jugendzeit. Lassen Sie die Nostalgie aufleben und sich in vergangene Zeiten zurückversetzen.

Dorfmuseum Alter Bären, Burgdorfstrasse 85, Konolfingen, Erwachsene: 5 Franken, Schulkinder, GRATIS

weiter

Physiotherapie bei Ihnen zu Hause

Ist für Sie der Weg in die Physio-Praxis zu beschwerlich oder nicht mehr machbar?
Wir, die Omnia Flying Physios, kommen zu Ihnen nach Hause!
Bewältigen Sie den Alltag wieder besser – dank Physiotherapie zu Hause.
Kommen Sie nach einer Operation schneller auf die Beine – dank Physiotherapie zu Hause.

weiter

Sei doch nicht so streng

Unsere Kolumne „Meine Kinder, meine Enkel“ geht in eine neue Runde. Dieses Mal sind es ein Vater und ein Grossvater, die über den Alltag mit Kindern und Enkeln nachdenken. In ihrem ersten Text schreiben der Vater Fabian und Grossvater Hannes Bucher über die Strenge in der Erziehung.

weiter

„Dass die Generationensolidarität abgenommen hat, lässt sich wissenschaftlich nicht belegen.“ Das Wichtigste zum Generationen-Barometer 2020

Was bewegt Jung und Alt? Mit dem Generationen-Barometer 2020 hat das Berner Generationenhaus in Zusammenarbeit mit dem Forschungsinstitut sotomo erstmals eine repräsentative Studie zur Lage der Generationen durchgeführt. Es fühlt den Puls der Schweizer Bevölkerung und will einen gesellschaftlichen Dialog über zukunftsfähige Beziehungen zwischen den Generationen anregen. Im Interview hilft der emeritierte Titularprofessor Francois Höpflinger die wichtigsten Erkenntnisse der Studie einzuordnen.

weiter

Vogelschau Quiz

Bei dieser mittelgrossen Stadt handelt es sich um die Bierhauptstadt der Schweiz. Ganze 16 Bierbrauereien gibt es vor Ort. Und weil man mit zu viel Bier im Blut bekanntlich nicht mehr Auto fahren soll, überrascht es auch nicht, dass sie als die velofreundlichste Stadt der Schweiz ausgezeichnet ist.

weiter

Ti ricordi

Weisst Du noch? Antonia Camponovo hat für uns verschiedene Erinnerungen gesammelt und gezeichnet. So zum Beispiel diese: Das verheissungsvolle Geräusch, wenn die Plattenspielernadel in der Rille schwingt, kurz bevor das erste Lied beginnt.

weiter

Pandemie-Poesie

Die Amerikanerin Kitty O’Meara schrieb zu Beginn der Corona-Pandemie ein Gedicht und stellte es auf Facebook. Und plötzlich ging es um die Welt. Mit «Und die Menschen blieben zuhause» spendete die pensionierte Lehrerin Millionen von Menschen Mut. Nun erscheint das Gedicht als grossformatiges Bilderbuch, das sich sowohl an Erwachsene als auch an Kinder richtet.

weiter

« Es waren Sternstunden »

„Mich zog vermutlich beides an, ihre Strenge und ihre Güte,
und sie war mir von allen Verwandten der verwandteste Mensch.“ Bänz Friedli erinnert sich an den Lieblingsfluch seiner Grossmutter, die ihm eine Verbündete war. Vermutlich war sie es, die ihn erzog.

weiter

ABGESAGT: Tropenhaus Wolhusen – auf tropischer Erkundigungstour

Das Tropenhaus Wolhusen erstrahlt in neuer Frische! Ob Grosseltern oder Enkelkinder, ob Hobbygärtner oder Tierliebhaber – das Tropenhaus hat für alle etwas zu bieten und begeistert mit einer einzigartigen tropischen Pflanzenvielfalt und einer einmaligen Insektenwelt. Am Grosseltern Tag kann für 35 Franken (Grosseltern plus alle Enkelkinder) das Tropenhaus erkundet werden und auf einer Führung ist viel Spannendes über «Wirbellose» zu erfahren. Wer Glück hat, macht Bekanntschaft mit unserem Maskottchen «Hubertus», einem waschechten Palmdieb.

weiter

ABGESAGT: Rätselparcours im Museum Langmatt

Für alle Grosseltern und ihre Enkelkinder steht ein spannender Rätselparcours zum Thema Bilder bereit. An verschiedenen Stationen lernen alle auf eigene Faust die impressionistischen Bilder kennen. Durch geschicktes Rätseln schaffen Sie es am Schluss, das Schloss der Schatztruhe zu knacken. Überraschendes und Lustiges erwartet Sie. Im Veranda-Café offerieren wir Grosseltern und Grosskindern Muffins, Kaffee und Sirup.

weiter