~ Imbach ~

«In der Schweiz kann man problemlos alleine loswandern – hier gibt es ein hervorragendes ÖV-Netz, gut markierte Wanderwege und unzählige Bergbeizli», meint Hans Wiesner, Geschäftsführer von Imbach Reisen.
Bereits in Italien aber sucht man vergeblich nach markierten Wanderwegen, verlässliche Landkarten gibt es kaum und schon gar keinen Online-Fahrplan der Buslinien! Weder von der Hotelrezeption noch vom Barbesitzer kann man Wandertipps erwarten.
Bei einer Imbach-Wanderreise führt ein Reiseleiter seine Gäste auf kaum begangenen Küstenwegen zu einsamen Badebuchten und Tavernen, auf die man als Individualtourist nur ganz selten stösst. An der Algarve und auf Kreta werden die Imbach-Pfade sogar jeden Frühling mit einer Heckenschere von Dornenranken befreit.

Der Luzerner Veranstalter Imbach Reisen organisiert Wanderreisen in 30 verschiedene Länder.
www.imbach.ch